DER  SPICKER
Die Online-Zeitschrift, die schreibt, was euch bewegt.
Hinweis: Der Spicker veröffentlicht nun monatlich

STRESS:...bewältigung für AnfängerVeröffentlicht am 23.02.2016 in Nachgedacht

Stress - den kennt jeder. Ob man will oder nicht irgendwann ist jeder mal "unter Strom".

Sei es nun wegen der Schule oder auf Arbeit. Stress kann in gewissem Maße auch ganz gut sein aber manchmal ist man ganz froh ihn loszuwerden und dafür gibt es verschiedene Strategien, die ich einfach mal ausprobiert habe.

Die erste Strategie ist, bei Stress Sport zu machen und zwar solange, bis man sich wieder entspannt fühlt. Mir persönlich hat das super geholfen - allerdings hat das eine Weile gedauert. Also für diese Strategie etwas Zeit einplanen.

Die zweite Strategie, die ich probiert habe war Musik zu hören. Dabei habe ich festgestellt, dass dabei die Musik gar nicht laut genug sein kann. Also sollte ich besser nicht allzu oft auf diese Strategie zurück greifen, wenn ich nicht schwerhörig werden will.

Und die dritte und letzte Strategie, die ich getestet habe, ist einfach mal alles wegzulegen und sich Ruhe zu gönnen. Das habe ich ca. eine Viertelstunde gemacht und dazu kann ich sagen, dass ich danach zwar super entspannt, aber eben auch mindestens genau so müde war. Diese Strategie ist also meiner Meinung nach für mich eher ungeeignet, um mich beim Lernen runterzufahren, weil ich danach echt unmotiviert war weiter zu machen.

Abschließend kann ich sagen, dass alle drei Strategien nicht schlecht sind und man sie eben nur auf die Situation abstimmen muss oder eben danach, worauf man gerade Lust hat, denn sich irgendeine Strategie aufzuzwingen, bringt auch nichts.

Sophie

Teilen

Kommentare

comments powered by Disqus